Vom 19. bis 23.09. besuchten wir mit einer Gruppe von 11 SchülerInnen (SuS) der Klassen 6-10 und 8 Erwachsenen das Bundestreffen der Freien Alternativ Schulen in der Freien Aktiven Schule Wülfrath (FASW). Am Donnerstag hospitierten wir sowohl in der Gesamt- als auch in der Grundschule. Wir konnten als passive Beobachter am Schulalltag teilnehmen und Anregungen mitnehmen.

Anschließend wurde das Ganze miteinander reflektiert und wir konnten viele Fragen stellen. Bei einem Teil unserer SuS ist der Wunsch entstanden mehrere Tage hintereinander dort zu hospitieren und ggf. einen Schüleraustausch zu initiieren.

Das eigentliche Bundestreffen begann am Freitag. Wir besuchten z.B. Workshops wie: Selbstreflexion basierend auf Ideen von Remo Largo, Frisbee häkeln, Neue Autorität, Alexandertechnik, Bodybullshit, Digitale Dokumentationssysteme, Fundraising, Mitmachmärchen, Bildung ist politisch, uvm.

Außerdem besuchten einige unserer SchülerInnen das Jugendprogramm und nutzen dort die Zeit zum Austausch mit SuS aus anderen freien Schulen.

Wir feierten alle gemeinsam das 30-Jährige Bestehen unseres Bundesverbandes mit Theater, Musik und Lagerfeuer.

Es war wirklich ein inspirierendes und bereicherndes Wochenende aus dem wir viel mitnehmen konnten und an dem wir alle gemeinsam viel Spaß hatten!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen