Die Freie Schule ist ab Sommer 2022 Gesamtschule

Mit Genehmigung vom 28.2.2022 steht jetzt fest: Die Sekundarstufe der Freien Schule Tecklenburger Land ist ab dem Schuljahr 2022/23 eine Gesamtschule der Sek I und II. Wir bieten also für alle Schüler*innen ab dem Abschlussjahrgang 2023 alle Abschlüsse der Sekundarstufe I an und eröffnen ab dem Schuljahr 2023/24 unsere Oberstufe. Ab 2026 bekommen dann auch an unserer Schule Schüler*innen das Abitur.
Wir nehmen noch Schüler*innen für die Klasse 5 im nächsten Schuljahr auf.

Nächster Infoabend

Der nächste Infoabend findet im neuen Schuljahr, am 22.9.2022 um 19:30 Uhr in der Schule statt. Der Besuch des Infoabends ist der erste unverbindliche Schritt zur Anmeldung an unserer Schule.

Die häufigsten Fragen haben wir in kurzen Videos beantwortet.

Herzlich willkommen bei der Freien Schule Tecklenburger Land!

Wir sind…

eine reformpädagogische Grund- und Realschule in Ibbenbüren und gehören zu den staatlich anerkannten Ersatzschulen. Ab dem Schuljahr 2022/23 sind wir Gesamtschule der Sek. I und II und bieten auch die Möglichkeit, das Abitur zu erwerben.

Die Schule wurde 2010 von engagierten Eltern und Pädagogen gegründet. Unser eigenes, reformpädagogisches Konzept ist angelehnt an die Ideen von Maria Montessori, Rebecca Wild und Celestin Freinet.

Der Schulalltag ist geprägt durch das freiwillige Lernen in jahrgangsübergreifenden Gruppen und fachübergreifenden Angeboten.

… Aber schaut gerne selbst :

Unsere Grundannahmen zum Lernen

  • Kinder sind von Natur aus neugierig und wollen lernen. Sie wollen in der Welt zurechtkommen.
  • Lernen findet immer und überall statt, es ist ein aktiver Prozess.
  • Freude ist die Grundlage effektiven und nachhaltigen Lernens.

Die Lernfreiheit an der FSTL

  • SchülerInnen werden dabei unterstützt, ihre eigenen Ziele zu erreichen – nicht die Ziele der Eltern.
  • Unsere SchülerInnen entscheiden was, wann und wie sie lernen.
  • Individuelle Lernprozesse werden respektiert.
  • Die Inhalte der amtlichen Lehrpläne NRW werden den SchülerInnen wiederholt angeboten. Die LernbelgleiterInnen dokumentieren den Erwerb der Kompetenzen und beraten die SchülerInnen über den weiteren Weg.
  • Angebote und Kurse haben keinen höheren Stellenwert als andere Formen des Lernens.
  • SchülerInnen dürfen sich in ihrem Tempo entwickeln, sie werden nicht miteinander verglichen.
  • Wir unterstützen unsere SchülerInnen auf ihrem Weg zum Schulabschluss einschließlich der zentralen Abschlussprüfungen.

Lernformen

  • Freiarbeit: SchülerInnen können sich mit den Themen/Inhalten/Tätigkeiten beschäftigen, die ihnen wichtig sind.
  • Vernetzte Unterrichte: Themen werden fächerübergreifend beleuchtet.
  • Spiele
  • Fachangebote in den Haupt- und teilweise auch den Nebenfächern
  • Ausflüge
  • Arbeitsgemeinschaften und offene Angebote

Eckdaten

  • stadtnah, mit guter Verkehrsanbindung an Bahnhof und Autobahn
  • Aasee, Kletterwald und Schwimmbad fußläufig
  • eigenes Wald- und Wiesengrundstück
  • familiäre Atmosphäre
  • eigene Kreativ- und Bewegungshalle
  • Wir arbeiten inklusiv, das heißt, dass alle Schülerinnen und Schüler, ob hochbegabt oder lernschwach, ob mit oder ohne Behinderung bei uns willkommen sind
  • großer Naturwissenschaftsbereich
  • jahrgangsübergreifende Lernarrangements
  • abwechslungsreiches und selbstgekochtes Mittagessen
  • demokratische Strukturen

Lernen. Leben. Wertschätzen.

Schreiben sie uns